Kleid filtern

Silhouette

Preis

Farben

Größe

Stadt oder PLZ

Umkreis

Sortieren nach 40 Produkte

Rote Brautkleider für die Braut, die sich traut

Ein rotes Hochzeitskleid ist etwas ganz Besonderes. Zwar hat Brautmode schon eine große Farbpalette zu bieten, jedoch ist Rot darunter ein absoluter Blickmagnet. Die Signalfarbe steht für Stolz und Selbstbewusstsein und passt zur modernen Braut.

Frech und frisch in Rot Ja sagen


Rote Brautkleider - Divodress Brautkleid ValentinaWenn du in Rot heiratest, ist dir der große Auftritt garantiert. Rote Brautkleider sind etwas ganz Besonderes und werden immer beliebter. Wer sich traut, hüllt sich in ein umwerfendes rotes Hochzeitskleid. Die Signalfarbe ist ein eindeutiges Zeichen für Individualität und Selbstbewusstsein. Das tolle an dieser modernen Farbe ist, dass sie nicht zwingend der Brautmode zugeordnet wird. So kann man rote Brautkleider gut und gerne noch zu anderen festlichen Anlässen tragen und schnell mal allen die Show stehlen. Zwar haben die roten Roben keine lange Tradition wie das weiße Brautkleid, sie stehen aber für Modernität und Stolz. Die Farbe Rot an sich ist ebenfalls trendy: Wenn es nicht gleich ein rotes Hochzeitskleid sein muss, gibt es auch tolle Farbtupfer wie rote Brautschuhe, Stoffblüten und Taillengürtel.

Der Trend kommt aus aller Welt

In Europa war es schon vor einigen Jahrhunderten durchaus üblich, in farbigen Brautkleidern zu heiraten. Die ohnehin aufwendigen Roben konnten so auch für andere Anlässe genutzt werden. Rot stand unter anderem symbolisch für Fruchtbarkeit. Erst im Laufe des 19. Jahrhunderts setzte sich das weiße Brautkleid durch und verdrängte alle anderen Farben als klassische Brautmode. In Asien hingegen sind rote Brautkleider alles andere als eine Seltenheit: Im asiatischen Raum steht die Farbe Rot für Glück und Freude. Daher ist rote Brautmode dort normal und traditionell. Auch armenische und griechische Bräute tragen traditionell rote Brautschleier. In der heutigen Zeit ist die Mode sehr schnelllebig; daher wurde die Nachfrage nach etwas Besonderem in der ewig weißen Brautmode schnell groß. So wurde vor allem Rot als Hochzeitskleiderfarbe beliebt – ist sie doch in unseren Kreisen die Farbe der Liebe schlechthin!

Rote Brautkleider - noni Brautkleid lilliDesigner sehen Rot

Durch die Laufstege der aktuellen Brautmode zieht sich ein roter Faden: Komplett rote Brautkleider sowie rote Accessoires und Details an der Brautmode sorgen für den Hingucker in hell gehaltenen Kollektionen. Rot scheint ein Dauerbrenner zu sein und wird immer wieder auch als Farbtupfer verwendet. Zum Beispiel werden weiße Brautkleider mit roten Akzenten kombiniert. Dabei greifen Designer auf edles Dunkelrot sowie auf leuchtendes Knallrot zurück. Während Vera Wang mit ihrer für die Saison 2013 komplett roten Hochzeitskleider-Kollektion großes Aufsehen erregte, bleibt die Farbe auch für 2014 voll im Trend. Neben zarten Pastelltönen und düsterem Schwarz ist Rot das farbliche Highlight der Saison.

Passt die Farbe zu mir?

Manche Frauen wissen von Anfang an, dass es ein rotes Brautkleid sein muss. Wenn du aber nur zufällig drüber gestolpert bist und dich nun fragst: Wäre das auch was für mich? Dann überlege, ob du ein knallrotes Hochzeitskleid mit Stolz tragen kannst. Es gibt unterschiedliche Farbabstufungen, die vielleicht perfekt zu dir passen. Ein rotes Hochzeitskleid ist auch in gewisser Weise ein Statement. Es zieht definitiv alle Blicke auf sich, ist unkonventionell und sehr modern! Rote Brautmode erscheint fernab vom klassischen Braut-Look. Frage dich also, ob eine solch auffällige Farbe auch zum Konzept deiner Hochzeit passt. Beispielsweise kannst du die Farben deiner Dekoration darauf toll abstimmen. Falls du die Farbe magst, dir ein komplett rotes Kleid aber zu viel ist, suche nach roten Verzierungen. Rote Stoffblüten, Taillengürtel und Co sind absolut trendy!