Kleid filtern

Silhouette

Preis

Farben

Größe

Stadt oder PLZ

Umkreis

Sortieren nach 1045 Produkte

Der Klassiker: Weiße Brautkleider

Du magst es romantisch und klassisch? Dann finde hier den Traum in Weiß! Oder suchst du nach einem modernen Hochzeitskleid? Weiß ist Tradition und Trend zugleich. Ein strahlend weißes Brautkleid wird dir das strahlendste Lächeln entlocken...

Romantisch in weiß heiraten

Weiße Brautkleider - Jasmine Collection Brautkleid MeerjungfrauDer Traum in Weiß soll es sein? Mit diesem Gedanken bist du sicherlich nicht alleine: Die Farbe Weiß zählt zu den beliebtesten Farbtönen für Brautkleider überhaupt. Weiße Brautkleider haben eine lange Tradition und gelten deshalb als der Klassiker schlechthin. Geprägt durch Geschichte, Film und Fernsehen träumen viele Frauen vom weißen Prinzessinnenkleid. Natürlich wirkst du in einem leuchtend weißen Hochzeitskleid als Braut besonders strahlend! Mittlerweile haben sich viele Farbabstufungen von weiß in der Brautmodenwelt etabliert. Das reine Weiß ist und bleibt jedoch etwas ganz Besonderes.

Weiß hat eine gewisse Symbolik

Im Allgemeinen gilt die Farbe weiß als Farbe der Reinheit und Unschuld. Mit diesem Gedanken ging man traditionell an die Hochzeit heran. Zwar ist dieses Denken mehr oder weniger überholt; weiße Brautkleider jedoch sind geblieben. Hast du es mal so betrachtet? Du trittst in deinem weißen Brautkleid mit reinen Gedanken und voller Liebe vor den Altar. Denn auch dafür steht die strahlende Farbe: Für alles Positive, Friedliche und Glückliche. Und genau das wünscht man sich in einer liebevollen Ehe.

Mit einem weißen Brautkleid ist dir die Aufmerksamkeit der Hochzeitsgesellschaft wohl ganz gewiss. Die hellste aller Farben ist so leuchtend, dass keiner seine Blicke von dir abwenden wird. Außerdem betonen weiße Brautkleider dein strahlendes Lächeln und machen ganz deutlich: Die Braut im weißen Hochzeitskleid hat gerade den glücklichsten Tag ihres Lebens! Das Farbkonzept deiner Hochzeit gehört übrigens darauf abgestimmt. Verwende beispielsweise zusätzlich zu Weiß eine Kontrastfarbe wie Rot.

Weiße Brautkleider - Jasmine Collection Brautkleid PrinzessinDie Farbe ist eine Frage des Teints

Grundsätzlich kann man wohl sagen, dass weiß so ziemlich jeder Frau steht. Doch reines weiß ist nicht immer gleich: Je nach Stoffart kann die Farbe eher kühl oder warm erscheinen. Es ist deswegen von deinem Teint abhängig, welcher Farbton dir steht. Hast du beispielsweise besonders helle Haut, wirken weiße Brautkleider mit leicht bläulichem Stich besonders vorteilhaft. Ein eher dunkler Hauttyp kann gut und gerne mit kräftig strahlendem weiß betont werden. Besonders verführerisch und sommerlich: Gebräunte Haut im weißen Hochzeitskleid! Aber Achtung – vermeide unbedingt Bikinistreifen.

Die Farbe lässt sich außerdem gut mit verschiedenen Haartönen kombinieren. Besonders helle Haare kommen beispielsweise in blaustichigem Weiß gut zur Geltung. Ansonsten haben auch Kontraste eine optisch schöne Wirkung. Achte jedoch bei schwarzen Haaren darauf, dass du nicht zu blass erscheinst.

Weiße Brautkleider haben eine lange Geschichte

Dass weiße Brautkleider zur Hochzeit getragen werden, reicht traditionell über 100 Jahre zurück. In Europa war es lange Zeit verbreitet, in farbigen Hochzeitskleidern zu heiraten. Das hatte vor allem den praktischen Sinn, das prunkvolle Kleid zu weiteren Anlässen tragen zu können. Anfang des 19. Jahrhunderts jedoch fing man an, weiße Brautkleider zu verwenden. Sie waren vor allem ein Statussymbol: Es galt als absoluter Luxus, ein teures Kleid nur für einen einzigen Tag zu tragen. Wer also seinen Stand in der Gesellschaft besonders prunkvoll ausdrücken wollte, trug weiß vor dem Altar. Nach und nach etablierte sich die strahlende Farbe dann als Trend. Auch andere Bevölkerungsschichten zogen nach und heirateten in weiß, bis sich dank der Industrialisierung jede ein weißes Hochzeitskleid leisten konnte. So gilt die Farbe weiß seit jeher als klassische Farbe für Brautkleider.