Alles rund um das Brautkleid, Brautkleid kaufen, Brautmode

Das kann der Maßschneider am second hand Brautkleid ändern

Wer sich ein second hand Brautkleid kaufen möchte, kann dies meist vorher anprobieren. Wenn es nicht perfekt passt, ist das kein Grund, das Kleid nicht zu nehmen. Maß- und Änderungsschneidereien sind darauf spezialisiert, Kleidung so an den Körper anzupassen, dass sie den richtigen Sitz hat. Das second hand Brautkleid kann also nach deiner eigenen Figur abgeändert werden. In einem gewissen Maß sind Umfang und Längen variabel.

 

Das second hand Brautkleid ist zu weit

Der Brustumfang ist beim Brautkleid eine sehr wichtige Variable. Gerade bei trägerlosen Brautkleidern kommt es darauf an, dass es gut sitzt und nicht rutscht. Ist der Brustumfang beim gekauften second hand Brautkleid zu weit, so kann der Maßschneider diesen anpassen. Je nachdem, wie groß der Unterschied zwischen der aktuellen und der zu erreichenden Weite ist, wird eine Naht aufgetrennt und Stoff weggenommen. Das geschieht an möglichst unauffälligen Stellen. Häufig wird dort geändert, wo der Reißverschluss eingenäht ist.

Das Kleid ist zu eng

Auch in dem Fall, dass das second hand Brautkleid nicht weit genug ist, lässt sich etwas machen. Dabei kommt es auch darauf an, wie kompliziert das Oberteil gefertigt ist. Auch für einen Maßschneider kann es schwierig sein, im Nachhinein an alle Nähte heranzukommen. Teilweise ist dies so aufwendig, dass es sich vom Preis-Leistungs-Verhältnis eventuell nicht lohnt. Im Rahmen der Möglichkeiten können aber Längsnähte, beispielsweise am Rücken, geöffnet werden. Die enthaltene Nahtzugabe kann dabei verkleinert werden. Auf diese Weise wird das Brautkleid dann weiter.

Die Länge des Brautkleides ist zu lang

Wichtig ist es auch, das second hand Brautkleid an die Größe der Trägerin anzupassen. Besonders bei bodenlangen Kleidern sollte darauf geachtet werden, dass man nicht über den Saum stolpert. Hier empfiehlt es sich, den Saum gerade so auf den Boden aufstoßen zu lassen. Je nach Stoff wird dieser dann umgenäht oder gekürzt. Nicht vergessen: Unbedingt die Brautschuhe zum Schneider mitnehmen!

Verändern kann der Maßschneider am Brautkleid einiges. Was machbar ist, bespricht man am besten bei einem persönlichen Termin, zu dem das Kleid auch mitgebracht wird. So hat die Schneiderei sofort einen Überblick darüber, was möglich ist.



Tags: , , , , , , , , , , , ,

 

Maike

Empfehlungen