Eine der ersten Entscheidungen während der Hochzeitsplanung ist das Hochzeitsdatum. Später folgt die Anmeldung zur Eheschließung.

Doch welche Unterlagen braucht man zum Heiraten in Deutschland? Der bürokratische Aufwand erscheint groß. Eine Übersicht über die erforderlichen Unterlagen ist deshalb von großem Vorteil.


1. Ablauf der Anmeldung zur Eheschließung

Das Hochzeitsdatum – Anmeldung und Voranmeldung

Hochzeitsdatum festlegen

© Depositphotos.com/AlphaBaby

Als erstes dürft ihr euch für ein Hochzeitsdatum entscheiden. Hierbei gibt es jedes Jahr ein paar Termine die besonders beliebt sind und ein paar Termine, die sich weniger gut eignen. Wenn ihr euren Hochzeitstermin festgelegt habt, könnt ihr euch beim Standesamt melden, um euch zur Eheschließung anzumelden. Diese Anmeldung hat oft allerdings nur eine Gültigkeit von einem halben Jahr. In manchen Fällen kann die Geltungsdauer sogar kürzer sein.

Wenn ihr bereits sechs Monate vor eurem Wunschtermin das Standesamt informieren und eventuell den Termin reservieren möchtet, bieten manche Standesämter euch eine Voranmeldung an. Vor allem bei sehr begehrten Hochzeitsterminen ist das von Vorteil.

Beim Standesamt

Für die Anmeldung zur Eheschließung ist das Standesamt eures Wohnsitzes zuständig (auch, wenn ihr an einem ganz anderen Ort in Deutschland heiraten möchtet). Wenn ihr nicht im gleichen Ort wohnt, könnt ihr wählen, bei welchem dieser beiden Standesämter ihr eure Eheschließung anmelden möchtet. Wichtig ist, dass ihr dabei beide anwesend seid.

Sollte einer von euch beiden verhindert sein, benötigt der anwesende Partner für die Anmeldung der Eheschließung eine schriftliche Bevollmächtigung von dem verhinderten Partner. Manche Standesämter bieten hierfür bereits ein Formular an, welches nur noch ausgefüllt werden muss.

Während der Anmeldung könnt ihr bereits mit dem Standesbeamten oder der Standesbeamtin besprechen, welchen Namen ihr als künftige Ehepartner haben möchtet. Hierbei könnt ihr euch zu den verschiedenen Möglichkeiten detailliert beraten lassen.

Euer zuständiges Standesamt muss für die Eheschließung nun überprüfen, ob alle benötigten Vorraussetzungen einer Eheschließung erfüllt sind und ob keinerlei Ehehindernisse bestehen.

Für die Trauung selbst könnt ihr (nach der Anmeldung im Standesamt vor Ort) grundsätzlich jedes Standesamt in Deutschland wählen. Manche Standesämter bieten für die standesamtliche Trauung auch Termine außerhalb der üblichen Dienstzeiten an. Ein paar Standesämter können für die Trauung sogar besondere Räumlichkeiten anbieten.

Hierbei können allerdings zusätzliche Kosten anfallen. Am besten lasst ihr euch hierfür frühzeitig beraten, sodass ihr den Termin rechtzeitig reservieren könnt.


2. Eheschließung Unterlagen – Welche Dokumente braucht man zum Heiraten in Deutschland?

Eheschließung Unterlagen

© Depositphotos.com/Svyatkovsky

Die nachfolgend aufgelisteten Dokumente und Formulare sind von jedem Verlobten im Regelfall abzugeben. Wenn das Standesamt diese geprüft hat, kann es manchmal vorkommen, dass es anschließend noch weitere Dokumente anfordert. Dies ist abhängig vom Einzelfall. Damit sich der Prozess nicht unnötig in die Länge zieht, erkundigt man sich deswegen am besten vorher beim zuständigen Standesamt, was benötigt wird.

Vorzulegen sind meistens:

  • ein gültiger Personalausweis oder Reisepass
  • eine neue beglaubigte Kopie aus dem Geburtenregister mit Hinweisteil, die nicht älter als sechs Monate ist
  • eine aktuelle amtliche Bescheinigung über den Wohnsitz, die nicht älter als 14 Tage ist
  • urkundlicher Nachweis, wenn eine Namensänderung erfolgt ist
  • bei gemeinsamen Kinder die jeweilige Geburtsurkunde, Vaterschaftsanerkennung und die Erklärung der gemeinsamen elterlichen Sorge (wenn diese abgegeben wurde)
  • Geschiedene benötigen die Ehe- und Scheidungsurkunde der Vorehe
  • Verwitwete benötigen die Ehe- und Sterbeurkunde

Je nach Standesamt und Sonderfall benötigt ihr unterschiedliche Dokumente. Hierfür könnt ihr euch bei eurem zuständigen Standesamt genauer informieren. Einige von ihnen bieten euch hierfür Formulare und Merkblätter an, welche ihr auch im Internet finden oder auch telefonisch anfordern könnt.

Diese könnt ihr dann auch super als Checkliste nutzen, um zu überprüfen, ob ihr alle Unterlagen zur Eheschließung zusammen habt.


3. Das müssen ausländische Verlobte beachten

Namensänderung Hochzeit

© Depositphotos.com/nadtochiy

Für Verlobte, bei denen einer der beiden Partner nicht aus dem Inland stammt, gelten besondere Bedingungen. Am besten macht ihr hierfür einen Termin beim Standesamt aus, damit ihr persönlich beraten werden könnt. Dabei ist es von Vorteil, wenn ihr den Personalausweis und Reisepass dabei habt. Im Rahmen der Beratung kann euch dann das Standesamt genau erklären, welche Dokumente und Unterlagen ihr für die Anmeldung benötigt.

Fremdsprachige Urkunden und Dokumente müssen womöglich von einem Dolmetscher in die deutsche Sprache übersetzt werden. Ebenso muss ein Dolmetscher bei der Eheschließung anwesend sein, wenn der ausländische Verlobte nicht der deutschen Sprache mächtig ist. Die Kosten für einen benötigten Dolmetscher tragen die Eheschließenden.

Da ausländisches Recht beachtet werden muss und ein höherer Aufwand besteht, fallen die Kosten der Anmeldung zur Eheschließung hier größer aus.


4. Hinweise für die Anmeldung zur Eheschließung

Standesamt Brautkleid

© Depositphotos.com/okskukuruza

Bitte berücksichtigt, dass von Gemeinde zu Gemeinde unterschiedliche Unterlagen benötigt werden. Es kommt auch sehr stark auf den Einzelfall des zukünftigen Brautpaares an. Diese Auflistungen sollen euch als Anhaltspunkt dienen und euch aufzeigen, was häufig benötigt wird. Abweichungen sind natürlich je nach Standesamt möglich. Genauere Informationen zu den Anforderungen des für euch zuständigen Standesamtes könnt ihr bei diesem anfragen.


5. Die nächsten Schritte nach der Anmeldung zur Eheschließung

Kleidung Standesamt

© Depositphotos.com/lobodaphoto

Während der Hochzeitsplanung gibt es viele Dinge, die berücksichtigt werden wollen. Benötigt ihr noch Tipps, wie ihr eure standesamtliche Trauung festlich gestallten könnt? Dann findet ihr alle wichtigen Informationen bei Hochzeitsportal24 in dem Blogartikel rund um die standesamtliche Trauung.

Was ihr ebenfalls benötigt, ist ein Stammbuch für eure Eheurkunde und die darauf folgenden Urkunden. Wenn ihr noch auf der Suche nach dem richtigen Familienstammbuch seid, findet ihr hier wunderschöne Stammbuch Exemplare.

Hochzeitideal Stammbuch der Familie Geometric grau
17 Bewertungen
Hochzeitideal Stammbuch der Familie Geometric grau
  • Stammbuch 21,0 x 15,0 cm mit Stammbuchringmechanik
  • Bezugsstoff Buchbinderleinen grau
  • 6-fach Ringmechanik/ Stammbuchmechanik
  • inkl. eleganter Aufbewahrungsbox
Hochzeitideal Stammbuch der Familie Corella Farbe Einband Hellgrau
12 Bewertungen
Hochzeitideal Stammbuch der Familie Corella Farbe Einband Hellgrau
  • Stammbuch 21,0 x 15,0 cm mit Stammbuchringmechanik
  • Bezugsstoff Buchbinderleinen hellgrau
  • Farbe der Grafik weiß mit goldener Schrift
  • 6-fach Ringmechanik/ Stammbuchmechanik
  • inkl. Aufbewahrungsbox/ Geschenkebox
GLÜCK & SEGEN ALLES MIT LIEBE Modernes Stammbuch der Familie A5, Familienstammbuch Paul (Cremebeige)
73 Bewertungen
GLÜCK & SEGEN ALLES MIT LIEBE Modernes Stammbuch der Familie A5, Familienstammbuch Paul (Cremebeige)
  • Format geschlossener Zustand: 16 x 21,7 cm (für DIN A5 und kleiner)
  • Außenmaterial: Leinen mit farbiger Prägung
  • Farbe: Cremebeige
  • Stammbuchmechanik: 6 Ringe, 30 mm Ringabstand
  • Innenteil: 38-Seiten mit gestalteten Erinnerungsseiten, illustrierter Übersicht der jährlichen Hochzeitstage, relevanten Gesetzesinformationen zur Eheschließung, Seiten für Glückwünsche, Aufbewahrungstasche
Brautkleid fürs Standesamt

© Depositphotos.com/GeorgeRudy

Ebenfalls sehr wichtig ist natürlich auch das Standesamt Kleid für die Braut. Alle wichtigen Tipps gibt es in dem Blogartikel „Das Brautkleid fürs Standesamt – So findest du das Richtige“.


100 Hochzeit-Checklisten für eure Hochzeitsplanung

100 Hochzeit Checklisten Hochzeitsratgeber
© Sonja Schulz

Mehr Überblick für eure Planung gibt es in dem Ratgeber „100 Hochzeit-Checklisten“. Das tolle Buch von Hochzeitsportal24 hat zahlreiche Tipps und hilfreiche Checklisten, um eure Hochzeitsvorbereitungen zu unterstützen.

Mehr Infos und zwei kostenlose Probekapitel gibt es für euch auf „100 Hochzeit-Checklisten – Das Hochzeitsbuch für eure Planung“.