Hochzeitskleid verkaufen

© Wunsch-Brautkleid

Hochzeitskleid verkaufen in 3 einfachen Schritten

Hast du dir schon einmal überlegt, dein Brautkleid nach der Hochzeit wieder zu verkaufen? Tausende Frauen haben bereits ihr Brautkleid bei uns zum Verkauf gestellt. Wir bieten dir die Möglichkeit, eine neue Besitzerin für dein geliebtes Hochzeitskleid zu finden. Willst du wissen wie? Wir zeigen dir drei einfache Schritte, wie du dein Hochzeitskleid verkaufen kannst.


Gründe dein Hochzeitskleid zu verkaufen

Brautkleid verkaufen

© Depositphotos.com/NatashaFedorova

Viele möchten ihr Brautkleid aufheben und weiter vererben. Allerdings sagen 95% aller Frauen, sie würden sich gerne selber ihr Brautkleid aussuchen. Die Suche, das Finden und der Kauf – alles ist so emotional und eine langer Weg zum perfekten Hochzeitskleid.

Möchtest du dein Hochzeitskleid verkaufen, kannst du einer anderen Frau helfen, ihr Traumkleid zu finden. Sie kann sich ganz bewusst für dein Brautkleid entscheiden und du kannst einen Teil der Kosten zurück finanzieren. Es wäre zu schade um das Brautkleid, es einfach nur in den Schrank zu hängen.

Zudem lässt sich dadurch ein Teil der damals doch recht großen Investition zurück finanzieren. Hier lohnt es sich schnell zu sein. Der Wert eines Brautkleides sinkt mit der Zeit. Da ist es von Vorteil, wenn du es jetzt schon verkaufst.


Mit Wunsch-Brautkleid.de dein Hochzeitskleid verkaufen

Möchtest du ein Hochzeitskleid verkaufen, bietet das Internet die eine riesige Plattform. Durch die große Reichweite kannst du mit einem vergleichbar geringen Aufwand deine Verkaufschancen stark erhöhen.

Wir zeigen dir, wie du dein geliebtes Hochzeitskleid in 3 Schritten verkaufen kannst.


1. Schritt: das Brautkleid

Hochzeitskleid verkaufen mit Brautkleid Angaben

© Wunsch-Brautkleid

In dem ersten Schritt dreht sich alles um dein Brautkleid: sein Name und die Marke, der Preis, der Zustand und das Aussehen. Bitte gib die Angaben so genau wie möglich an. Dies hilft später, dass dein Brautkleid besser gefunden werden kann. Je mehr du dein Kleid beschreibst, desto leichter können Interessenten es finden und sich ein besseres Bild von deinem Hochzeitskleid machen.

Der Verkaufspreis deines Brautkleides

Die Preisentscheidung fällt nicht jedem leicht. Entscheidungskriterien sind hier der Originalpreis, der Zustand und das Alter des Hochzeitkleides. 50 bis 70% vom Originalpreis können ein guter Anhaltspunkt sein. Der Vergleich der Preise von ähnlichen Brautkleidern in einem ähnlichen Zustand kann ebenfalls weiterhelfen.

Der Beschreibungstext für dein Hochzeitskleid

Mithilfe des Beschreibungstextes kannst du wundervoll auf die einzelnen Details eingehen und die Vorzüge deines Hochzeitskleides hervorheben. Wenn es sich bei deinem Brautkleid um eine Maßanfertigung handelt, kannst du das natürlich auch angeben. Weitere Angaben machen das Brautkleid verständlicher und ersparen viele Fragen. Kunden können sich so das Brautkleid besser vorstellen.

Wertvolle Tipps für eine interessante Beschreibung gibt es bei „Wie beschreibe ich mein Brautkleid richtig?“ aus dem Blogartikel mit Verkaufstipps.

Brautkleid Bilder

Brautkleid große Größe

© Depositphotos.com/ASphoto777

Möchtest du dein Hochzeitskleid verkaufen, sind Bilder von deinem Brautkleid sehr wichtig. Sie helfen Interessenten ein besseres Bild von deinem Hochzeitskleid zu haben und auch schöne Details zu sehen.

Brautkleidstoffe Verzierungen

© Depositphotos.com/Lisovoy

Da Bilder innerhalb von Sekunden entscheiden können, ob jemanden das Brautkleid gefällt oder nicht, ist es sehr wichtig, dass es sich dabei um schöne Bilder handelt. Wähle dabei möglichst Fotos, bei denen man das Brautkleid am besten erkennen kann. Idealerweise sollte das Brautkleid von vorne, von der Seite und von hinten zu sehen sein. Gerne können die Fotos mit und ohne deinen Bräutigam sein. Die romantischen und emotionalen Bilder sind sehr beliebt.

Weitere Tipps gibt es bei „Geeignete Fotos für den Brautkleid Verkauf“ aus dem Ratgeberartikel.

Brautkleid in lang

© Depositphotos.com/dima_sidelnikov


2. Schritt: die Anmeldung

Hochzeitskleid verkaufen die Anmeldung

© Wunsch-Brautkleid

Im zweiten Schritt geht es um die Anmeldung und die Kontoanlegung. Hier bitten wir auch um die Angabe deiner Kontaktdaten. Diese sind für den Verkauf und weitere Abwicklungen sehr wichtig. Mit diesen gehen wir sehr vertraulich um. Weitere Information dazu findest du im Datenschutz und den AGBs.

Bist du ein Privatverkäufer wird vorerst nur dein Ort gemeinsam mit der PLZ angezeigt. Grund dafür ist die ortsbezogene Suche. Die meisten Interessenten würden gerne sich das Brautkleid ansehen und häufig auch anprobieren, bevor sie es kaufen. Hier ist es für sie sehr wichtig, wo sich der Standort des Verkäufers befindet.

Über den Button „Anfragen“ bei der Angebotsseite deines Brautkleides können Interessenten dich kontaktieren, ohne deine E-Mail Adresse sehen zu können. Erst wenn du ihnen antwortest wird diese sichtbar.

Wenn du alles ausgefüllt hast, kannst du unten rechts auf den Vorschau-Button klicken. Dort siehst du, wie das Angebot aussehen wird. Wenn dir dieses gefällt, kannst du es bestätigen oder andererseits auf zurück deine Angaben überarbeiten.


3. Schritt: die letzten Angaben und die Veröffentlichung

Hast du deine Angaben bestätigt, folgt zum Schluss noch die Wahl der Bezahlung. Anschließend schicken wir dir eine Email, wenn dein Brautkleid bereit für die Veröffentlichung ist.

Mit deinen Anmeldungsdaten kannst du natürlich immer wieder die Daten deines Brautkleid anpassen, mehr Details beschreiben oder auch den Preis ändern.


So bekommst du am schnellsten einen Käufer für dein Brautkleid

Brautkleid online verkaufen

© Depositphotos.com/muro

Anzeigen ohne ein Foto, bekommen ganz selten eine Anfrage. Deswegen ist es wichtig, schöne und möglichst emotionale Fotos hochzuladen. Das schönste Foto kannst du anschließend als Hauptbild auswählen.

Dies ist möglich indem du die Reihenfolge der Bilder veränderst. Gehe dazu mit dem Cursor auf des gewünschte Bild. Dabei erscheinen oben rechts zwei Symbole. Das erste Symbol – mit den drei Linien – ermöglicht dir das Verschieben des Bildes. Verschiebst du dieses nun ganz nach vorne, sodass es das erste Bild ist, wird es nach dem Speichern als Hauptbild angezeigt.

Hochzeitskleid verkaufen mit Verkaufsfotos

© Wunsch-Brautkleid

Dieses ist sehr wichtig, da es der erste Eindruck von deinem Brautkleid ist. Ist dieser positiv, steigen die Verkaufschancen. Aber auch die folgenden Bilder sind sehr wichtig.

Je detaillierter deine Beschreibung ist, desto besser ist die Qualität der Kaufanfragen. Viele Frauen zögern, wenn sie nicht genügend lesen können. Sei also nicht sparsam, sondern beschreibe das Brautkleid so ausführlich wie möglich.

Um die Verkaufschancen weiter zu erhöhen, ist es von Vorteil, wenn du deine Anzeige verbreitest. Teile den Link zu deinem Brautkleid in Facebook, Twitter usw. Einige posten ihn auch auf unserer Facebook Pinnwand. Du kannst ihn auch in verschiedene Hochzeitsforen posten. Je mehr Frauen über dein Brautkleid lesen, desto eher ist eine interessierte Käuferin darunter.

Weitere Informationen für den Verkauf deines Brautkleides und wie du die Verkaufschancen erhöhen kannst, findest du in den 6 wichtigen Tipps zum Brautkleid Verkauf.

Antworten auf die häufigsten Fragen bezüglich der Inserierung und nach der Inserierung findest du im FAQ. Sollte deine Frage hier nicht dabei sein, kannst du uns diese gerne über das Kontaktformular stellen oder uns einfach eine Mail an support@wunsch-brautkleid.de schicken. Sind deine Fragen beantwortet, kannst du jetzt dein Brautkleid verkaufen.

SilhouettenHalsauschnittKleiderlängeÄrmeltypenFarbenStoffe