Es ist eines der wichtigsten Themen für die Frau nach der Verlobung: das Brautkleid! Doch wie findet man sein Traum-Brautkleid? Was muss man beim Brautkleid-Kaufen alles beachten? Und was ist wichtig, wenn ich mein Brautkleid online kaufen möchte?

Das Brautkleid online kaufen – einfach und bequem

Hochzeitskleid verkaufen

© Depositphotos.com/belchonock

Das richtige Outfit für die Hochzeit zu finden ist keine leichte Aufgabe. Schließlich soll es möglichst von hoher Qualität sein, perfekt sitzen und die individuellen Vorzüge unterstreichen. Der Preis ist dabei ein weiterer wichtiger Aspekt. Die Möglichkeit, das Brautkleid online günstig zu bestellen, ist mittlerweile eine beliebte Alternative zum Brautmodengeschäft. Der Kauf im Internet ist mit einigen Vorteilen verbunden.

Einer davon ist, dass im Gegensatz zum Brautmodengeschäft die Brautmode online etwas günstiger ist. Das liegt vor allem daran, dass Brautmodenhersteller im Online-Shop direkt verkaufen können und keinen Umweg über ein Geschäft gehen müssen. Ein weiterer Vorteil des Online-Shoppings liegt klar auf der Hand: es ist so bequem wie noch nie! Anstatt von einem Brautmodengeschäft zum nächsten zu rennen, kann man Zuhause ganz gemütlich das Internet durchsuchen.

Außerdem kann selbst ein gut geführter Brautausstatter niemals eine solch große Auswahl anbieten wie ein Online-Shop. Die Möglichkeiten bezüglich Farbe, Silhouette und Länge scheinen unendlich. Auch sind die gleichen Brautkleider-Modelle oft in verschiedenen Farbtönen verfügbar.

Ohne Eile kann jedes einzelne Modell eines Designers betrachtet werden, bevor man sich für eines entscheidet. Du hast soviel Zeit wie du möchtest und kannst jederzeit nach deinem Traumkleid zu suchen. Schließlich hat das Internet keine Öffnungszeiten.

Erster Schritt beim Brautkleid-Kaufen: Was gefällt dir?

Brautkleid fürs Standesamt

© Depositphotos.com/GeorgeRudy

Es gibt viele Aspekte die ein Brautkleid einzigartig machen: die Silhouette, die Stoffe, der Ausschnitt und vieles mehr. Nimm dir ruhige Zeit, um dir die verschiedenen Varianten der jeweiligen Aspekte eines Brautkleides anzusehen. Überlege dir dabei, was dir gefällt und was nicht. Mehr Übersicht findest du in den Grundlagen.

Auch das Stöbern in Hochzeitszeitschriften, auf Pinterest etc. kann dir einen guten Überblick bieten, welche Brautkleider gerade im Trend sind. Auch das kann dir helfen, um deinen Lieblingsstil zu finden.

Diese Gedanken sind später von Vorteil, wenn du dein Brautkleid kaufen möchtest. Der Preis ist natürlich auch sehr wichtig. Daher überprüfe, welches Budget dir für das Brautkleid, sowie für Accessoires und Zubehör zur Verfügung steht.

Brautkleid online gesucht und gefunden

Wenn du weißt, was dir gefällt und was dir wichtig ist, kann die Suche beginnen. Die Überlegungen über deinen Lieblingsstil zahlen sich hier aus. Bei der Vielzahl an unterschiedlichen Brautkleidern kann es schwer sein, den Überblick zu bewahren. Wenn du weißt, was dir gefällt, kannst du gezielt danach suchen.

Hier ist es sehr hilfreich, wenn der Online-Shop oder die Plattform ein gutes Filtersystem besitzt. Beispielsweise kannst du deine Brautkleidsuche nach den folgenden Faktoren filtern: der Designerdie Farbedie Silhouette und die Größe.

Hast du ein festes Budget, kannst du auch deine Suche nach dem Preis filtern:

Worauf ist zu achten?

 

Kosten Hochzeit

© Depositphotos.com/dima_sidelnikov

Etwas Ungewissheit schwingt immer mit, wenn man ein Brautkleid online kaufen möchte. Darum haben wir ein paar wichtige Punkte zusammen gestellt, auf die ihr achten solltet.

Der Preis beim Online-Kauf

Ein seriöser Shop wird keine Kleider anbieten, deren Preise zu schön sind, um wahr zu sein. Dumpingpreise sind meist mit minderwertiger Verarbeitung verbunden. Qualität hat ihren Preis. Besonders Maßanfertigungen erfordern ein hohes Maß an handwerklichem Können. Bevor man sich also für ein Brautkleid entscheidet, sollte man dem jeweiligen Hersteller auch vertrauen.

Wir haben für euch den Versuch gewagt und ein Brautkleid aus China von einem Billiganbieter bestellt. Wenn euch das Ergebnis unseres Testes interessiert, könnt ihr euch gerne den Blogartikel zu dem Brautkleid aus China anschauen.

Die Zeit – Herstellung, Lieferung und eventuelle Anpassungen

Manchmal ist der Online-Kauf eines Brautkleides eine Last-Minute-Lösung. Hierbei ist es extrem wichtig, dass man unbedingt auf die Versandangabe des Herstellers achtet. Maßgefertigte Brautkleider benötigen immer noch ein gewisses Maß an Zeit, auch wenn der Online-Kauf schneller laufen kann als in einem Brautmodengeschäft. Einen bis zwei Monate sollte man trotzdem einplanen, um das Brautkleid wenn nötig noch abändern lassen zu können.

Gebrauchte Brautkleider sind deutlich günstiger

Der Vorteil an gebrauchten Brautkleidern ist, dass diese oft 50 -70% günstiger sind als ein neues Brautkleid. So kannst du ein günstiges Brautkleid kaufen ohne auf Qualität verzichten zu müssen.

Zudem hast du auch mehr Auswahl. Es gibt die Kollektionen der letzten Jahren, während du in einem Brautmodengeschäft oft nur die aktuellste Mode geboten bekommst. So steht dir ein breiteres Spektrum an Brautkleidern zur Auswahl.

Natürlich hat es auch Nachteile. Es gibt das Risiko von Flecken oder Rissen. Selten, aber doch möglich. Dazu kommt natürlich die emotionale Komponente – will man in etwas gebrauchten heiraten? Überraschenderweise stört viele Frauen dies nicht. Wieso auch? Das Brautkleid ist fast wie neu, nur einmal getragen und wurde fantastisch gepflegt. Hier findest du eine schöne Auswahl an gebrauchten Brautkleidern.

Von Privatpersonen kaufen ist auch möglich

Brautkleid verkaufen

© Depositphotos.com/NatashaFedorova

Viele Frauen verkaufen ihr Brautkleid wieder. Und nicht immer wurde es getragen. Entweder kam die Hochzeit nicht zu Stande, oder die Braut hatte einfach mehrere Kleider gekauft und konnte sich anfangs nicht entscheiden. Manchmal hatte sie sich auch kurzfristig in ein anderes Brautkleid verliebt.

Vorteil bei dem Kauf eines Brautkleides von Privatpersonen ist der meist viel niedrigere Preis. Das Brautkleid ist meistens sofort verfügbar und du bekommst den Erfahrungsbericht von der Vorbesitzerin. Beispielsweise wie das Brautkleid gesessen hat oder wie leicht es zu pflegen ist. Schau gleich mal nach den neusten Brautkleider von Privatverkäufer.

Händler und Maßschneider bieten dir mehr Service und Komfort

Brautkleid: Was muss man beachten

© Depositphotos.com/iakovenko123

Auch Brautmodengeschäfte bieten dir zahlreiche Vorteile. Du hast eine professionelle Beratung, kannst das Brautkleid oft gleich anpassen lassen und die passenden Accessoires dazu kaufen. In diesem Fall suchst du bei uns einfach nach dem Händler deiner Wahl, schaust dir die Kollektion an und machst einen Termin aus.

Die Brautmodengeschäfte haben immer Neuware und die aktuellsten Hochzeitskleider dieser Saison. Dafür kostet das Brautkleid natürlich auch mehr. Vielleicht ist bei der tollen Auswahl an Brautkleider von Händler das Richtige für dich dabei.

Eine Alternative zu Brautkleidern, die beispielsweise nicht in deiner Größe angeboten werden, sind Maßschneider. Diese müssen nichtmal teuer sein. Wir arbeiten mit Designer zusammen, die schon ab 300 € dir ein Brautkleid fertigen. Hier bekommt dein Brautkleid deine ganz individuelle Note.

Hier solltest du etwas Zeit mitbringen. Es dauert bis zu 6 Wochen, bis ein Brautkleid geschneidert wurde. Selbstverständlich der gleiche Prozess. Du suchst dir einen tollen Maßschneider aus und fragst unverbindlich an. Schau dir gleich mal die individuellen Brautkleider der Maßschneider an.