Jede Braut möchte an ihrem großen Tag strahlen und alle mit ihrem Brautkleid begeistern. Egal ob groß oder klein, dick oder dünn – das richtige Brautkleid gibt es für jede Braut. Auch mit einem Brautkleid in Übergröße kann ein zauberhafter Auftritt ganz leicht gelingen.

Ein paar Kilo mehr ist definitiv kein Grund auf das Traumkleid zu verzichten. Mit der richtigen Auswahl werden vorteilhafte Körperpartien gekonnt betont und unliebsame Stellen geschickt kaschiert. Wie das funktioniert und wo ihr euer Brautkleid findet erfahrt ihr in den folgenden Tipps.

1. Kräftige Arme – So fällt es niemandem auf

Brautkleid für Mollige

© Depositphotos.com/Vadim Zakharishchev

Ihr habt starke Oberarme die euch stören? Von dieser kleinen Problemzone könnt ihr ganz einfach ablenken. Wie? Wählt anstatt enganliegenden Ärmeln lieber Ärmel aus zarten und fließenden Stoffen, die sich sanft um eure Arme legen. Der Stoff kann hierbei sowohl transparent als auch in dem Ton eures Brautkleides gehalten sein.

Wenn ein schulterfreies Brautkleid euer absoluter Traum ist, dann wäre ein lockeres Bolerojäckchen oder eine leichte Stola eine perfekte Ergänzung.

Zierliche Träger wie beispielsweise Spaghetti Träger solltet ihr besser vermeiden. Sie sind zu kontrastierend und heben eure Oberarme eher hervor.

Ihr wollte eine offene Brautfrisur tragen? Perfekt – denn je nach Haarlänge könnt ihr damit ein wunderschönes Ablenkungsmanöver starten.

DOs:

  • Lockere Ärmel mit fließendem Stoff
  • Stola für die Schultern
  • Bolerojäckchen

DON’Ts:

  • Enge kurze Ärmel
  • Spaghettiträger
  • Schultern unbedeckt lassen

2. Bauch? Welcher Bauch?

Brautkleid große Größe

© Depositphotos.com/ASphoto777

Viele Bräute haben mit dem Problembereich Bauch zu kämpfen. Ein Fettpölsterchen hier und da muss aber nicht zum Problem werden, wenn ihr mit dem passenden Brautkleid davon ablenkt. Ein Brautkleid in Übergröße sollte hierbei keinesfalls zu eng anliegen, denn das würde den Bauch oder die Hüften hervorheben. Meerjungfrau Brautkleider sind also eine eher weniger gute Wahl. Gut beraten seid ihr auf der Suche nach einem Brautkleid für Mollige mit einem Empire Modell, leicht taillierten Kleidern oder auch einer A-Linie.

Obwohl der Bauch auch unter einem Prinzessinnenkleid leicht verschwindet, solltet ihr hier darauf achten, dass es nicht zu viel aufträgt.

DOs:

  • Leicht taillierte Brautkleider in Übergröße
  • Empire-Silhouette
  • A-Linie

DON’Ts:

  • Zu enges Brautkleid
  • Auftragende Stoffe
  • Meerjungfrau Brautkleid

3. Große Oberweite – Gekonnt betonen

Brautkleider große Größe

© Depositphotos.com/joshuarainey

Wer eine große Oberweite hat muss sie nicht verstecken. Ganz im Gegenteil – richtig in Szene gesetzt zaubert ihr ganz einfach ein wunderschönes Dekolleté. Wichtig ist hierbei ein wirklich guter BH und optimal sitzende Träger am Brautkleid in Übergröße. Denn mit dem richtigen Halt kann nichts verrutschen.

Von einem trägerloses Brautkleid in Übergröße oder gar einem trägerloser BH ist bei einer sehr großen Oberweite abzuraten. Auch ein gerader Ausschnitt könnte hier eher einengend wirken, weshalb beispielsweise Brautkleider mit V- oder Herzausschnitt bei den Ausschnittvarianten die bessere Wahl darstellen.

Ein schöner und tiefer Ausschnitt ist unbedingt erlaubt, solange er nicht zu viel Preis gibt. Wer trotz molliger Figur sexy und sinnlich erscheinen möchte, trägt ein tief ausgeschnittenes Brautkleid in großer Größe dementsprechend selbstbewusst.

DOs:

  • Herzförmiger oder V-Ausschnitt
  • Gut sitzender BH
  • Genügend Halt durch Träger

DON’Ts:

  • Zu tiefes Dekolleté
  • Gerader Ausschnitt
  • Trägerlos

5. Mit Accessoires einen Fokus setzen

Kette für die Braut

© Depositphotos.com/Yeko Photo Studio

Einen tollen Auftritt mit dem Brautkleid in Übergröße könnt ihr mit hübschen Accessoires wunderbar abrunden. Habt ihr beispielsweise ein eher schlichtes Kleid könnt ihr mit einer auffälligen Kette die Aufmerksamkeit auf eure Halspartie und euer Dekolleté legen.

Auch Haarschmuck wie beispielsweise Blumenkranz oder Diadem sind echte Eyecatcher und können somit ein wenig ablenken.

Ihr möchtet euer Brautkleid leicht taillieren? Wie wäre es dann mit einem Taillengürtel. Er lässt die Blicke eher auf den oberen Bereich eures Brautkleides wandern und lenkt somit vom Bauch ab.

6. Das richtige Brautmodengeschäft für das Brautkleid in Übergröße finden

Brautmodengeschäfte bieten meist nur eine begrenzte Auswahl von großen Größen für die Brautkleider an. Ist also das Traumkleid gefunden, kann es vorkommen, dass es die richtige Größe überhaupt nicht gibt. Aber keine Sorge! Dieses Problem haben schon viele Brautmodengeschäfte erkannt und haben einen speziellen Bereich für Brautkleider in Übergröße oder haben sich sogar gänzlich auf die XXL-Mode spezialisiert.

Der Enttäuschung könnt ihr außerdem ganz einfach aus dem Weg gehen, indem ihr vorher telefonisch anfragt, ob Brautkleider in euer Größe verfügbar sind.

Sind euch die Brautkleider in Übergröße im Brautmodengeschäft zu teuer, gibt es natürlich auch die Möglichkeit, einfach in Onlineshops nachzuschauen. Hier findet ihr häufig ein breit gefächertes Angebot an Brautmode in etwas größeren Größen und kommt teilweise günstiger davon. Hierbei solltet ihr jedoch ein eventuelles Anpassen des Brautkleides beim Schneider mit einkalkulieren.

Habt ihr schon bei Wunschbrautkleid nach einem passenden Brautkleid gestörbert? Vielleicht ist ja etwas für euch dabei.

7. Maßanfertigung für das Brautkleid in Übergröße

Brautkleid Übergröße Maßanfertigung

© Depositphotos.com/peterkarasev

Ihr habt genug vom ständigen Anprobieren und habt genaue Vorstellungen, wie euer Brautkleid für mollige aussehen soll? Dann wäre eine Maßanfertigung vielleicht die richtige Wahl. Für Übergrößen oder auch Zwischengrößen sind Maßschneidereien die Spezialisten, weil es hier keine Kleider von der Stange gibt.

Gute Schneider wissen, welcher Schnitt zu welcher Figur passt und wie man Mithilfe von Tricks und den richtigen Kniffen ein paar Kilos optisch wegzaubern kann. So könnt ihr gemeinsam mit dem Brautkleid-Schneider den Schnitt festlegen, den Stoff aussuchen sowie liebevolle Details festlegen, die eurer Figur schmeicheln.

Wer etwas mehr auf den Rippen hat und ein Brautkleid in Übergröße sucht, kann mit den richtigen Tricks zum schönsten Mittelpunkt der Hochzeit werden. Mit der Betonung an den richtigen Stellen und gekonnter Kaschierung sind Problemzonen nicht mehr der Rede wert.

Das könnte dich auch interessieren: